RECHTSANWALT MICHAEL BELOW

> >

Rechtswidrige Überwachung von Pressefotografen

Geschrieben am von .

In den Jahren 2005 bis 2007 wurden diverse Pressefotografen wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Kunsturhebergesetz durch die Berliner Polizei ausgeforscht. Ich habe mich dazu in einem Interview mit der Zeitschrift M - Menschen Machen Medien der Gewerkschaft ver.di geäußert.

Schlagworte: , , , , , , ,

Empfehlen: Auf Facebook – auf TwitterGoogle +1

Vorher: Anwaltsnotdienst anläßlich des G8-Gipfels in Heiligendamm

Danach: Neuer Standort in Friedrichshain

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar auf dieser Seite.

Datenschutz · Impressum

Letzte Änderung: 25.02.2017